Jubilare beim Stadtwerk Tauberfranken

Ehrungen zum 10-jährigen und 25-jährigen Betriebsjubiläum / Verabschiedung in den Ruhestand

12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten beim Stadtwerk Tauberfranken in diesem Jahr ein Betriebsjubiläum, vier weitere wurden in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Anlässlich der diesjährigen Weihnachtsfeier wurden sie für ihre langjährige Treue geehrt.

25 Jahre sind eine lange Zeit, in der sich auch technisch beim Stadtwerk einiges verändert hat: Holger Pulvermüller und Carsten Megele haben in dieser Zeit viel erlebt und sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen müssen. Seit diesem Jahr können sie stolz von sich behaupten, ein viertel Jahrhundert mit dem Stadtwerk Tauberfranken verbunden zu sein.

Ebenfalls zweistellig wird es bei Anja Kuhn, Franziska Heger, Uwe Günther, Markus Fritzmann, Jochen Scholz, Adrian Balbach, Carmen Gärtner, Andreas Gundling, Lisa Kavcic und Yvonne Thon – sie alle feierten ihr zehnjähriges Betriebsjubiläum.

Begleitung von Anfang an

„Wir freuen uns, dass wir jedes Jahr eine so große Zahl an Betriebsjubiläen begehen können. Das beweist, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne bei uns arbeiten und sich hier wohlfühlen“, so der Sprecher der Geschäftsführung Paul Gehrig. Die Treue zum Unternehmen sei unter anderem auf die enge Bindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zurückzuführen, so Gehrig. Einige Jubilare haben schon ihre Ausbildung beim Stadtwerk Tauberfranken absolviert. Dem Unternehmen ist ein engagierter und professioneller Umgang mit seinen Azubis schon immer sehr wichtig gewesen, denn das fördert die gute Verbindung von Anfang an. Und auch die Aufstiegschancen sind gut: Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten stellen die Weichen für eine langjährige und erfolgreiche Karriere beim Stadtwerk.

Verabschiedung in den Ruhestand

Neben den Jubilaren wurden auch vier Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet: Hans-Dieter Volkert (Finanzbuchhaltung), Dieter Scholz (Gasnetz) und Julius Sturm (Stromnetz). Gerhard Hirschlein verließ das Unternehmen bereits Ende letzten Jahres – nach fast 40 Jahren. Der Teamleiter Wärmenetz und verantwortliche Führungskraft für das Naturwärmekraftwerk konnte aber coronabedingt noch nicht offiziell verabschiedet werden. Dies wurde nun 2022 nachgeholt.

Ebenfalls verabschiedet wurde Eric Schuh, Technischer Leiter beim Stadtwerk Tauberfranken, der auf die neu geschaffene Stelle des Technischen Leiters zu den Stadtwerken Wertheim wechselte. Über die enge Kooperation des Stadtwerks Tauberfranken mit den Stadtwerken Wertheim  bleibt aber eine gewisse weitere Zusammenarbeit mit Herrn Schuh gewährleistet.

Zurück
20221219_Ehrung_Weihnachtsfeier.jpg
Auf dem Bild fehlen Yvonne Thon, Uwe Günther, Markus Fritzmann und Andreas Gundling.