Wärme, Strom und Kälte umweltfreundlich erzeugt

Ganter Campus auf dem Laurentiusberg in Tauberbischofsheim

Ende 2020 ging eine moderne Hackschnitzelanlage auf dem Laurentiusberg in Betrieb. Die neue Anlage läuft mit naturbelassenen Hackschnitzeln aus der Region und sichert so die Fernwärmeversorgung. Der komplette Ganter Campus mit zahlreichen  Bürogebäuden wird vom Stadtwerk Tauberfranken auf diese Weise mit Wärme und Strom beliefert.


Der Ganter Tower, ein siebenstöckiger Büroturm im Herzen des Campus, wird zusätzlich auch noch mit Kälte versorgt. Dafür errichtete das Stadtwerk eine Kälteanlage mit 112 kW Leistung und betreibt diese auch selbst. Um dem Anspruch auf dem Campus gerecht zu werden, eine Versorgung ausschließlich mit erneuerbaren Energien umzusetzen und möglichst nachhaltig zu sein, installierte das Stadtwerk in diesem Zusammenhang auf einem Nebengebäude eine PV-Anlage mit rund 60 kWp, die den Strom für die Kälteanlage erzeugt. „Wir können zwar nicht den komplett benötigten Strombedarf hier produzieren, aber das Abnahmeprofil der Kälteanlage passt sehr gut zum Erzeugungsprofil der PV-Anlage“, erklärt Steffen Heßlinger vom Stadtwerk Tauberfranken.


Der siebenstöckige Büroturm, der 2018 gebaut wurde, gilt als neues Wahrzeichen über dem Taubertal, und steht sinnbildlich für die Umnutzung des riesigen Areals der ehemaligen Kurmainz-Kaserne.
 

Zurück
Bild_Ganter_1_-_Erlaubnis_Frau_Koebele.jpg
Bild: Ganter Interio GmbH