Carsharing mit dem Stadtwerk

Carsharing bedeutet, dass Sie sich ein Auto mit anderen Menschen teilen und nach Benutzung, wieder an den Ausgangspunkt zurück stellen. Es gibt viele Vorteile, zum Beispiel ist es ökologischer und oftmals günstiger als der (Zweit)-Wagen. Carsharing bietet sich perfekt für Gelegenheitsfahrten an.

So geht's

1.

MOQO-App herunterladen

2.

Anmelden

Registrieren
Führerschein online validieren

Videoanleitung
 

3.

Buchen & Losfahren

Fahrzeug auswählen,
reservieren & losfahren

Videoanleitung

Carsharing-Standorte

Hier finden Sie unsere Carsharing Fahrzeuge:

Die Fahrzeuge werden nach dem Fahren wieder zum Abholort zurückgebracht.

Zukünftige Carsharing-Standorte

OrtStandortFahrzeugGeplanter Start
LaudaBahnhofVW ID.3Sommer 2024
TauberbischofsheimRathausVW ID.3Sommer 2024

Carsharing lohnt sich

Carsharing lohnt sich – besonders dann, wenn ein eigenes privates Auto dafür abgeschafft werden kann. Dies zeigt das Beispiel von unserem Kollegen Fabian Fluhrer aus dem Jahr 2022. Er ist mit seinem Golf 13.000 km gefahren und hier folgende Unterhaltskosten hatte:

Werkstatt
(TÜV, Hauptuntersuchung, kleine Reparaturen)
   1.047 €
KfZ-Steuer     293 €
KfZ-Versicherung     619 €
Tanken (Diesel)   1.458 €
Gesamt   3.417 €

 

Er meint hier: „Wenn ich diese Kosten von 285 Euro/Monat sehe – und das sind nur die reinen Unterhaltskosten – stelle ich mir natürlich schon die Frage, ob ein Zweitwagen wirklich rentabel ist, oder ob ich lieber auf Carsharing-Angebote zurückgreifen sollte. Carsharing ist besonders dann interessant, wenn die meiste Alltagsmobilität nicht mit dem PKW zurück gelegt werden muss.

 

Tarife*

ZeiteinheitPreis+Weitere Kilometer 
Pro Stunde 3 €+0,20 € pro weitere Kilometer 
Pro Tag30 €+0,20 € pro weitere Kilometer 
Wochenendpreis50 €+0,20 € pro weitere KilometerFreitag 17:00 Uhr bis Sonntag 23:59 Uhr

Was heißt das für mich konkret? – Probiere den Tarifrechner aus!

Kooperation mit Verein Taubermobil e.V.

Wir kooperieren im Bereich Carsharing unter anderem mit dem Verein Taubermobil e.V. Dieser bietet verschiedene Hilfestellungen rund um das Carsharing an. Sofern eine persönliche Einführung in die Fahrzeuge gewünscht ist oder es Probleme bei der Führerscheinvalidierung gibt, kann hier gerne Kontakt mit dem Verein aufgenommen werden (info@~@taubermobil.de).

Fragen und Antworten

Ein freies Fahrzeug über die MOQO-App buchen und zum gebuchten Zeitraum zum Fahrzeug begeben. Das Auto mit der App öffnen und losfahren. Nach Benutzung wird das Fahrzeug wieder am Parkplatz abgestellt, wo die Fahrt begonnen hat.

Dies funktioniert mit der MOQO-App. Hier wird ein gewünschter Zeitraum angegeben, im dem das Fahrzeug gebucht werden möchte. Alle verfügbaren Fahrzeuge werden auf der Karte oder in einer Liste angezeigt. Ein Fahrzeug aussuchen und ganz bequem in der App reservieren.

Die App weist darauf hin, bis wann man das Fahrzeug gebucht hat. Dauert die Fahrt nun doch länger als angenommen und das Fahrzeug ist im Anschluss nicht reserviert, kann die Buchung ganz einfach in der App verlängert werden.

Am Fahrzeug angekommen, klickt man in der MOQO-App auf den Button „Fahrzeug öffnen“. Über die Bluetooth-Verbindung am Handy öffnet sich das Fahrzeug und man kann einsteigen. Der Schlüssel befindet sich im Handschuhfach. Am Ende der Buchung wird das Fahrzeug ebenfalls mit der App verschlossen. Falls es Probleme mit der Bluetooth Verbindung gibt, öffnet bzw. schließt sich das Fahrzeug über die Internetverbindung.

Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens und ganz einfach online in der App. Über die Handykamera fotografiert man die Vorder- und Rückseite des Führerscheins ab und macht ein Bild von seinem Gesicht. Die Validierung funktioniert in der Regel innerhalb weniger Minuten. In Einzelfällen kann die Bestätigung bis am darauffolgenden Arbeitstag andauern.

Zweitens kann der Führerschein manuell an folgenden Stellen während den vor Ort geltenden Öffnungszeiten validiert werden.

  • Igersheim Rathaus: Kerstin Gengel | (07931) 497 13 | kerstin.gengel@igersheim.de
  • Külsheim Rathaus: Nicole Berberich | (09345) 673 11 | nicole.berberich@kuelsheim.de
  • Grünsfeld Rathaus: Gabriel Weber | (09346) 921 111 | gabriel.weber@gruensfeld.de

In der MOQO App wird angezeigt, welche Fahrzeuge zur gewünschten Zeit frei sind. Doppelbuchungen sind bei uns nicht möglich.

Diese sind im Auto. Im Handschuhfach oder an der Sonnenblende.

Sollte man in einen Unfall verwickelt sein oder ein Abschleppdienst benötigen, findet man im Handschuhfach die Service-Karte der Versicherung. Hier ruft man an und erhält Hilfe. Alle weiteren Schritte und das genaue Vorgehen, ist im Handbuch auf Seite 9.

Im Fahrzeug liegt eine Ladekarte. Mit Verbindung des Carsharing Fahrzeuges kann Deutschlandweit KOSTENLOS geladen werden. Als Back-up liegt eine Reserveladekarte im Handschuhfach.

Die Ladekarte befindet sich in einer Visitenkartenbox (Silber) im Auto. Eine Ersatzkarte steckt neben der Halterung vom Autoschlüssel, im Handschuhfach.

Man sucht sich eine freie öffentliche Ladesäule aus. Diese finden sich in zahlreichen Apps, unteranderem in Google Maps. Das Ladekabel aus dem Kofferraum holen und dies in das Auto und die Ladesäule stecken. Die Ladekarte wird an die Ladesäule gehalten und der Ladevorgang beginnt. Die Aufladung ist kostenfrei.

In der MOQO-App können Buchungen bequem storniert werden. Die Stornierung ist aktuell kostenfrei.

Falls solche Probleme auftreten sollten, kann die Verbindung des Fahrzeugs ganz einfach per Bluetooth hergestellt werden. Dazu muss lediglich Bluetooth angeschalten und in der MOQO-App aktiviert werden. Sollte es mal Probleme mit der Bluetooth-Verbindung geben, verbindet sich das Fahrzeug automatisch über die mobile Internetverbindung.

Im Fahrzeug sind Anschlüsse vorhanden, in welches ein Ladekabel eingesteckt werden kann. Hier kann das Smartphone geladen werden. Alternativ kann mit einem anderen Telefon die MOQO-Hotline angerufen werden. Diese können die Buchung ebenfalls beenden. Die Telefonnummer hierzu befindet sich im Benutzerhandbuch im Fahrzeug.

Das Fahrzeug sollte so hinterlassen werden, wie es zu Beginn vorgefunden wurde. Es gibt die Möglichkeit über die MOQO App eine Bewertung zur Sauberkeit im Auto zu schreiben. Je nach Zustand, werden wir uns um die Reinigung kümmern. Starke Verschmutzungen die eine gesonderte Reinigung zu Folge haben, werden dem Benutzer in Rechnung gestellt.

Bei der Registrierung wird das gewünschte Zahlungsmittel angegeben werden. Es stehen mehrere Auswahlmöglichkeiten (bspw. SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte) zur Verfügung. Die Abbuchung erfolgt dann über das hinterlegte Zahlungsmittel.

Fabian Fluhrer

Referent nachhaltige Mobilität

Mail