Sie haben neu gebaut und möchten einen Netzanschluss bestellen? Oder Sie sind Stromlieferant und möchten unser Netz nutzen?

Hier finden Sie ausführliche Informationen dazu.

Sie planen einen Strom-Hausanschluss?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Installateur.

Hier finden Sie alle relevanten Informationen.


Hier haben wir die Allgemeinen Versorgungsbedingungen sowie weitere Informationen bereitgestellt, die für die Energieversorgung in unserem Versorgungsgebiet relevant sind.

Downloads

Weiterführende Informationen

Sie wünschen mehr Informationen zu den Zugangsbedingungen? Wir haben sie hier für Sie zusammengestellt.

Downloads

Weiterführende Informationen

Hier finden Sie nähere Informationen rund um die Netznutzungsentgelte, die wir gemäß Energiewirtschaftsgesetz für die Benutzung unserer Netze und Anlagen erheben.

Netzentgelte ab 2010

Netzentgelte 2006 bis 2009

Ausschreibung Verlustenergie

Das Energiewirtschaftsgesetz und die Netzzugangsverordnung Strom verpflichten Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen zur Beschaffung von Verlustenergie nach einem marktorientierten, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren. Die Stadtwerk Tauberfranken GmbH hat sich für die Beschaffung der Verlustenergie für das Modell einer offenen Ausschreibung entschieden und Syneco mit der Durchführung der Ausschreibung beauftragt. Ausführliche Informationen über das Ausschreibungsverfahren für das Jahr 2017, die Bedingungen für die Teilnahme an der Ausschreibung sowie weitere Angaben können über die Internetseite von Syneco eingesehen werden: http://www.syneco.net/angebot/dienstleistungen/verlustenergie.html

Der erzielte Grenzpreis für das Beschaffungsjahr 2017 wird ebenfalls über die oben genannte Internetseite der Syneco veröffentlicht.

Grundversorger für die Netzgebiete

Das Stadtwerk Tauberfranken GmbH hat zum 1. Juli 2015, gemäß § 36 Abs. 2 EnWG, den Grundversorger für das Netzgebiet Strom ermittelt.

Grundversorger für die Kalenderjahre 2015 - 2017 ist im

Konzessionsgebiet Grundversorger
Bad Mergentheim Stadtwerk Tauberfranken GmbH, Bad Mergentheim

Die Mitteilung an die Landesregulierungsbehörde Baden-Württemberg wurde fristgerecht durchgeführt.

September 2015
Stadtwerk Tauberfranken GmbH

Strom für Wärme

Für wohlige Wärme sorgen nicht nur Öl- und Gasheizung, sondern auch Systeme, die mit Strom arbeiten. Für Wärmepumpen, Speicherheizungen und andere elektrische Heizsysteme finden Sie bei uns die passenden Stromprodukte.

Downloads

Das Stadtwerk Tauberfranken befürwortet ausdrücklich die Nutzung regenerativer Energien. Darum unterstützen wir Sie gerne, wenn Sie, etwa durch eine Photovoltaik-Anlage, selbst Strom erzeugen und überschüssige Energie in das Netz einspeisen möchten.

Diese Einspeisung basiert auf dem sogenannten Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu diesem Thema.

Downloads

Photovoltaik-Anlage

Überlegen Sie, ob eine Photovoltaik-Anlage für Ihr Haus die richtige Alternative ist? Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zu diesem Thema zusammengestellt.

Örtliche Voraussetzungen

Für eine optimale Ausnutzung einer Photovoltaik-Anlage sollte Ihr Dach nach Süden ausgerichtet sein und eine Neigung von etwa 30 Grad aufweisen. Achten Sie darauf, dass die gesamte Fläche sonnenbeschienen ist – also keine Schatten (etwa durch Schornsteine oder Bäume) vorhanden sind.

Ein Angebot einholen

Für ein realistisches Angebot benötigt Ihr Handwerker Informationen zur Dachabmessung, Dachneigung sowie zum Standort des Zählers. Ideal ist es, wenn Sie mit Ihrem Handwerker einen Vor-Ort-Termin ausmachen, damit er selbst einen Eindruck von Ihren Gegebenheiten gewinnen kann und so die Wahrscheinlichkeit auf ein realistisches Angebot nochmals steigt.

Technische Voraussetzungen

Wichtig für Ihre Photovoltaik-Anlage ist, dass sie an das Netz des Stadtwerks Tauberfranken angeschlossen werden kann. Nur so können Sie überschüssige Energie in unser Versorgungsnetz einspeisen. Zudem informieren wir Sie gerne über die vertraglichen Rahmenbedingungen zur Stromeinspeisung und unterstützen Sie beim Einbau eines separaten Zählers.
Wir beraten Sie gerne – rufen Sie unsere Mitarbeiter einfach für einen persönlichen Termin unter der Telefonnummer 07931 491-342 an!

EEG Novelle 2012

Die Förderung der erneuerbaren Energien erfolgt weiterhin nach den bekannten Grundprinzipien des EEG (insbesondere Einspeisevorrang und gesetzliche Einspeisevergütung). Um den Ausbau der erneuerbaren Energien voranzutreiben, sieht die Novelle jedoch auch eine Vielzahl von Gesetzesänderungen zur Steigerung der Nachhaltigkeit und Effizienz vor, die eine Vielzahl der Bereiche des EEG wie insbesondere auch das Einspeisemanagement betreffen.

Die Umsetzung des Einspeisemangements nach der EEG-Novelle 2012 beim Stadtwerk Tauberfranken finden Sie in den Downloads

Downloads