Die Hitzewelle ist zurück

Keller im Sommer richtig lüften

Knackpunkt Keller - So vermeiden Sie Schimmelbildung

Die Hitzewelle hat uns momentan voll im Griff. Der Keller ist meist der kühlste Raum eines Hauses, und so schön es sein kann, einen Rückzugsort zum schnellen Abkühlen zu haben, so lauert bei extremen Temperaturen hier auch eine Gefahr: Feuchte Wände! Dringt nämlich zu viel warme Luft in die kühlen Räume ein, kann sich an den Kellerwänden Kondenswasser bilden. Bau-Fachleute nennen das Phänomen „Sommerkondensation“.

Die Gefahr von Stockflecken und Schimmel besteht! Wie kann man das vermeiden? Kellerräume nur lüften, wenn die Außenluft nicht zu warm ist, also am besten nur in den Abendstunden bzw. auch nur dann, wenn die Temperaturen draußen kühler oder zumindest gleich warm sind. Außerdem sollte man darauf achten, Möbel wie etwa große Schränke, nicht direkt an die Außenwand des Kellers zu stellen, damit die Raumluft ausreichend zirkulieren kann.