Natürlich: Stadtwerk

Unser Motto für 2020 und die Zukunft

Natur- und Artenschutz sind ein wichtiger Teil des Klimaschutzes. Projekte zum Umwelt- und Klimaschutz stehen beim Stadtwerk Tauberfranken schon lange im Fokus. Unter dem Motto "Natürlich:Stadtwerk" sollen diese Bemühungen 2020 auch in der Zukunft weiter forciert werden.

Artenschutz

Der Erhalt der heimischen Insektenarten ist mit Blick auf den Klimaschutz ein wichtiger Baustein. In diesem Jahr wurden 2,1 Hektar Blumen- und Kräuterwiesen eingesät. Bei den Flächen handelt es sich um Grundstücke des Stadtwerks. Die Fläche soll in den Folgejahren auf 7 ha erweitert werden. Beispielsweise wurde unser Weinberg in Unterschüpf in ein blühendes Paradies für Bienen & Co. verwandelt. Aber auch kleine Areale wie zum Beispiel Strom- und Gasstationen oder Hochbehälterflächen werden künftig für Insekten und andere Nützliche interessant.

Nicht nur Blumen, auch Brennnesseln und Disteln sind wichtig. Die oftmals als "Unkraut" verschrieenen Pflanzen produzieren im Sommer Unmengen an Pollen und Nektar, weshalb sie viele Insekten anlocken. Deshalb werden die Stationsgrundstücke des Stadtwerks nur noch gemäht, wenn dies absolut nötig ist oder um Zugänge freizuhalten.

Recycling der anderen Art

Ein ausgedienter Strommast des Stadtwerks Tauberfranekn wurde zum Storchenmast umfunktioniert und dient ab sofort Störchen als Nisthilfe. Das Stadtwerk arbeitet in diesem Bereich mit der Naturschutzgruppe Taubergrund zusammen.

Im nahegelegenen Wildpark und im benachbarten Jagsttal sind bereits einige Störche heimisch. Die Chancen sind damit groß, dass sich insbesondere die Jungstörche auch hier ansiedeln werden. Der Platz bietet perfekte Bedingungen. Der Mast wurde mitten im Tal errichtet, sodass Störche diesen gut anfliegen können. Ganz in der Nähe liegen zudem einige Feuchtgebiete, die genügend Nahrung bieten.

Weitere Projekte

Auch die regenerative Wärmeerzeugung im Naturwärmekraftwerk und dessen Erweiterung sowie die Errichtung  einer neuen, regenerativen Heizzentrale in Tauberbischofsheim tragen zur Erreichung der Klimaschutzziele bei.

Mehr zum Thema Naturwärmekraftwerk

Des weiteren bietet das Stadtwerk umfassende Energieberatung an. Begonnen von der Baubegleitung bis hin zur Eigenheimsanierung oder einem kleineren Umbau helfen wir gerne.

Wer gerne umweltfreundlich unterwegs ist, wird auch im Hinblick auf Elektromobilität gut beraten. Informieren Sie sich einfach oder sprechen Sie uns an. Neben E-Carsharing am Wochenende, gibt es auch die Mobilitätszentrale.Dort können Sie sich rund um die Uhr ein E-Bike oder ein E-Auto leihen.

Tragen auch Sie zum Klimaschutz bei

Nur wenn jeder einzelne seinen Beitrag leistet, können die Klimaschutzziele erreicht werden:

  • Bieten Sie unseren Insekten und Wildbienen durch ausreichend Blühpflanzen im Garten, auf der Terasse oder dem Balkon Nahrung und verzichten Sie auf Steingärten.
     
  • Kaufen Sie Ihre Nahrungsmittel wenn möglich regional und abhängig vom saisonalen Angebot bei Ihrem Händler vor Ort. Sie unterstützen auch so die regionale Wirtschaft.
     
  • Trinken Sie Leitungswasser. So können Sie viel PET sparen und vermeiden das Schleppen von Getränken.
     
  • Nutzen Sie das Fahrrad, E-Bike oder alternative Verkehrsmittel.
     
  • Vermeiden Sie Einwegmaterial wo möglich und ebenso Verpackungsmüll.

CO2-Bepreisung ab Januar 2021

Ab Januar gibt es neue Regelungen, um den CO2-Ausstoß zu senken. Um was es dabei geht und was Sie tun können, finden Sie in unserem Erklärvideo.